Als privatwirtschaftliche Unternehmensgruppe möchte die Deutsche Glasfaser am Standort ein leistungsfähiges Glasfasernetz errichten. Die aktuelle Internetversorgung basiert vorrangig auf dem herkömmlichen Kupfernetz. Damit kommt es zu Geschwindigkeitseinbußen je weiter der Anschluss vom Hauptverteiler entfernt ist. Ein reines Glasfasernetz stellt für Unternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar. Es ist weniger störanfällig als Kupferleitungen und bietet eine garantierte Leistung, egal wie weit man vom Verteilerkasten entfernt ist. Um Ihnen das Infrastrukturprojekt im Detail zu erläutern, lädt Sie die Deutsche Glasfaser als Gewerbetreibende vor Ort zu einer Informationsveranstaltung ein:

Business-Lunch zum Thema Glasfaserausbau

Donnerstag, 28. Februar 2019, um 11:30 Uhr

in der WERKSKÜCHE, Friesstraße 20, 60388 Frankfurt am Main

geplante Dauer: ca. 1,5 Stunden

Die Standortinitiative FFN e.V., die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, die IHK FFM und das Darmstädter Rechenzentrum (DARZ) begrüßen dieses Vorhaben ausdrücklich und haben ihre Teilnahme am Business-Lunch bereits zugesagt. Zur besseren Organisation der Veranstaltung (inkl. Lunch), teilen Sie uns bitte mit, mit wie vielen Personen Sie teilnehmen werden. Hierbei ist eine E-Mail an business@deutsche-glasfaser.de völlig ausreichend.

Sollten Sie den Termin nicht wahrnehmen können, nehmen Sie bitte direkten Kontakt mit der OMREX GmbH auf, dem regionalen Projektpartner für den Glasfaserausbau in Fechenheim & Seckbach. Die Geschäftskundenbetreuerin bei der OMREX, Frau Iris Merget, erreichen Sie telefonisch unter 0162 737 73 90 oder per E-Mail iris.merget@omrex.de. Gerne vereinbart Frau Merget mit Ihnen einen persönlichen Termin, in dem sie Ihnen das Projekt vorstellt und auf Ihre individuellen Anforderungen eingeht.